Sie sind hier: Start / Aktuell

Überwältigende Klangpracht und Moderne. Die Auswahl deutete sowohl die musikalische Vielseitigkeit der Ausbildung an und zeigte zugleich die unterschiedlichen Schwierigkeitsgrade im Dirigat auf. Dabei bescherte auch diese eher zufällig zusammengewürfelte Singgemeinschaft klangschöne besinnliche und

humspm.com

128183000:2016-04-30 01:56:25 innige Momente, etwa mit Mäntyjärvis mit gesprochenem Gebet unterlegtem „Ave Maria“ oder John Rutters „God be in my head“ als Art gesungene Segnung. Der Chor beeindruckte nicht nur als harmonischer Klangkörper sondern auch mit hoher Emotionalität, welche den gewachsenen Zusammenhalt beim intensiven gemeinsamen Lernen im Seminar offensichtlich widerspiegelte. Sicherlich wäre es zu begrüßen, wenn man noch öfter etwas von diesem sympathischen wie qualitätvollen Ensemble zu Gehör bekäme...

Zum Abschluss dankte Marianne Hurth den Chören für das große Geschenk, das sie den Zuhörern mit ihrem Gesang bereitet hatten, und warb intensiv für den Chorgesang: Alle diejenigen im Publikum, die noch nicht singen, ermunterte sie, baldmöglichst damit zu beginnen. Dazu gab es auch gleich Gelegenheit. Unter der Begleitung von Timo Uhrig an der großen Mayer-Orgel und dirigiert von Verbandschorleiter Bernhard Schmidt sangen alle, Chöre wie Konzertbesucher, „Du lässt den Tag, o Gott, nun enden“ (C.C. Scholefield / J. Rutter), und das erkennbar mit viel Freude – ein schöner Abschluss eines kurzweiligen Konzertes, welches eine beachtliche Vielfalt chorischen Musizierens offerierte.

Von: Rainer Knauf

28.01.2014 Alter: 2 Jahre