Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Details des Seminars

Workshop: „Auf die Bühne – fertig – los!“

„Auf die Bühne – fertig – los!“ ist eine Einführung in ein ganzheitliches Trainingskonzept der Bühnenpräsenz, in dem der Fokus auf der Stärkung der Selbstkompetenz liegt. Mithilfe praktischer Übungen u.a. aus den Bereichen Achtsamkeit und Klopfakupressur zeigt Ihnen das Dozentinnenteam Anneke Bouwman & Margarete Herrig, wie Musizierende ihre Bühnenpräsenz positiv beeinflussen können und Vorspielsituationen erfolgreich gemeistert werden. So fühlen sie sich nicht länger ihren Schwierigkeiten ausgeliefert, sondern lernen, ihr Potential adäquat einzusetzen.

Das Seminar ist auf 2,5 Tage ausgelegt, damit genügend Raum für die Praxis vorhanden ist. Wichtig ist uns, dass die Teilnehmenden sich nicht mit ihren Schwierigkeiten alleine fühlen. Die Gruppenstärke von 8 - 20 Teilnehmern ist daher optimal.

Weil die Dozentinnen mit unterschiedlichen Methoden arbeiten, lernen die Teilnehmer vielfältige Facetten des Umgangs mit Bühnenpräsenz und Lampenfieber kennen. Auch die Kleingruppenarbeit kann dadurch optimal betreut werden. 

Detaillierte Workshop-Beschreibung als PDF

Die Veranstaltung endet Sonntags gegen 17.00 Uhr

Datum

25.–27.10.2019

Zeit

17:00 Uhr

Ort

Landesakademie für musisch kulturelle Bildung
Reiherswaldweg 5, 66564 Ottweiler, Deutschland

Anfahrt auf Google Maps

Sprache

Deutsch

Normalpreis

€ 175,00

Preis ermäßigt

€ 155,00

Mögliche Zahlungsarten

  • Überweisung

Veranstalter

Saarländischer Chorverband

Ein starker Verband: Dachorganisation von rund 400 Chören im Saarland mit über 10.000 Sänger/-innen, vereint alle Formen chorischen Singens, von der Klassik bis zur Moderne, vom Volkslied bis zum Jazz, vom Männerchor bis zum Konzertchor, bietet künstlerische Begegnungen

Freie Plätze

genug

Anmeldeschluss

24.09.2019

Anmeldung

Jetzt anmelden

Referentinnen

Anneke Bouwman

16.05.1960 / Vlagtwedde Nl

Berufserfahrung

  • Kreismusikschule Mayen-Koblenz , Musiktherapie und Musikunterricht ab 2005
  • Eigene Praxis für Musiktherapie, systemische Aufstellungen und Achtsamkeitstraining seit 2018
  • Musiktherapeutin DRK-Krankenhaus Neuwied, Palliativ Station, 2018
  • Fortbildungsangebot für Kindergärtnerinnen im Rahmen des Projekts „Bildung von Anfang an“, VHS Neuwied und VHS Weißenthurm, 2010-2014
  • Eigene Praxis für Musiktherapie in Schweinfurt, 1998-2005
    Die Praxis war Zweigstelle der Autismus-Ambulanz Nürnberg
  • Musiktherapeutin – Schule für körperlich Behinderte, Lebenshilfe Schweinfurt, 1999-2005
  • Musiklehrerin und Musiktherapeutin, Stichting Convergo Breda, 1989-1998
  • Musiktherapeutin und Spieltherapeutin, Stichting Amarant Breda, 1986-1998

Ausbildung/Studium

  • Ausbildung Systemaufsteller (ab 2017)
  • Mindfulnesstrainer, I AM, Belgie ( 2014-2015)
  • Studium Musiktherapie, Hochschule für Musiktherapie in Nijmegen (1990-1994)
  • Diplom Elementares Musizieren, Gehrelsinstitut in Hilversum (1989)
  • Studium Spieltherapie, Institut für Ortho-Agogische Berufsausbildungen in Hilversum (1984-1987)
  • Ausbildung Kindergärtnerin in Drachten (1976-1979)

Fort- und Weiterbildung

  • Mentorenausbildung Gesunde Musikschule (2017)
  • Systemische Familienaufstellungen in der Musiktherapie (2016)
  • Passgenau Aarrangieren für Inklusionsorchester (2015)
  • Multisensorielles Arbeiten – die Verbindung von Musiktherapie und Psychodrama–berufsbegleitende Weiterbildung (2012)
  • Klassenmusizieren mit Gitarre (2011)
  • Gestalt – Coaching (2010)
  • Teamführung (2009)
  • Klassenmusizieren mit Perkussionsinstrumenten – berufsbegleitende Weiterbildung (2007)
  • Lösungsorientierte Gesprächsführung (2003)
  • Systeme und Ressourcen in der Musiktherapie (2001)
  • Video – Interaktions – Analyse (1996)
  • Kreative Körpersprache (1994)
Margarete Herrig

29.07.1963 / Harlingen

Familienstand

  • verheiratet, 3 Kinder

Berufserfahrung

  • Kreismusikschule Mayen-Koblenz, Klavier, Keyboard, Elementare Musikerziehung seit 1989
  • Eigene Praxis für Heilsamen Klang, Beratung, Coaching und Training in Winningen bei Koblenz 2014

Ausbildung/Studium

  • Trainerin für Klopfakupressur nach den Richtlinien des Verbandes für Klopfakupressur e. V., Berlin 2018
  • Trauma Buster Technique Practitioner, Köln 2017
  • Coach für Klopfakupressur (Verband für Klopfakupressur e. V., ehemals EFT-D.A.CH. e. V.), Idar-Oberstein 2016
  • Focusing-Beraterin / Focusing-Coach FZR Boppard 2012
  • Klangtherapie nach David Lindner® Battweiler / Pfalz 2010
  • Klangenergetik nach David Lindner® Battweiler / Pfalz 2010
  • Energetische Klangmassage nach David Lindner® Battweiler / Pfalz 2010
  • Erweiterungsprüfung Elementare Musikerziehung HfM Köln Abt. Wuppertal 1991
  • Staatlich geprüfte Musikschullehrerin und selbstständige Musiklehrerin / Klavier und Gesang, EWH Koblenz 1989

Fort- und Weiterbildung

  • Arbeit mit Archetypen / Maya de Vries, Köln 2018
  • Assistenz Trauma Buster Technique / Maya de Vries, Idar-Oberstein 2018
  • EFT in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen / Marion Klockner-Gallenstein, Idar-Oberstein 2015
  • Selbstwert und Würde / FZR, Boppard 2014
  • Self-in-Presence im Umgang mit Egostates / FZR, Boppard 2013
  • Klangmassage I phi, Koblenz 2010
  • mehrere Intensivkurse bei Frieda Goralewski Schule für Atem Stimme und Bewegung, Berlin und Pitray / Frankreich 1986-1988