Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Details des Seminars

Intensivseminar „Singen nach Noten“

 

Es ist für uns eine Selbstverständlichkeit, bereits in frühen Phasen unseres Lebens zunächst das Sprechen und dann das Lesen zu lernen. Viele Menschen, auch ChorsängerInnen, wissen nicht, dass es ebenso möglich ist, das Singen nach Noten zu erlernen. In diesem Workshop werden die Grundlagen der Notenschrift und Musiklehre singen erarbeitet und vertieft. Musizierend sollen Merkmale wie Tonhöhen, Notenwerte, Tonarten und Taktarten erfahren und gefestigt werden. Das Erlernte findet seine Anwendung in Übungen, Liedern und kleinen Chorstücken.

Im Anschluss an diesen Workshop findet der (optionale) Begleitkurs „Ideen und Tipps zur Vermittlung im (Schul-/Kinder-)Chor“ statt, der die Vermittlung des Themas in das Blickfeld rückt. Anknüpfend an den erlebten Workshop werden didaktische und methodische Aspekte der Vermittlung beleuchtet. Ausgangspunkt ist die Reflexion über den Kurs: Inhalte, Ablauf, Vermittlungstechniken, Ergebnisse usw. Es bleibt aber auch Raum für Fragen und Erfahrungsaustausch. Die TeilnehmerInnen erhalten so Anregungen und konkrete Anleitungen für die eigene musikpädagogische Arbeit.

ChorsängerInnen und gesangsinteressierte Menschen, die sich im Umgang mit dem Notentext mehr Sicherheit im Chorsingen erwerben möchten. MusiskpädagogInnen, (Kinder-)ChorleiterInnen und MusikstudentInnen.

Zur Teilnhame wird das Buch "Singen nach Noten" benötigt. Weitere Angaben hierzu erfolgen über die SCV-Geschäftsstelle.

Datum

21.09.2019

Zeit

10:00–17:00 Uhr

Ort

Landesakademie für musisch kulturelle Bildung
Reiherswaldweg 5, 66564 Ottweiler, Deutschland

Anfahrt auf Google Maps

Normalpreis

€ 35,00

Mögliche Zahlungsarten

  • Überweisung

Veranstalter

Saarländischer Chorverband

Ein starker Verband: Dachorganisation von rund 400 Chören im Saarland mit über 10.000 Sänger/-innen, vereint alle Formen chorischen Singens, von der Klassik bis zur Moderne, vom Volkslied bis zum Jazz, vom Männerchor bis zum Konzertchor, bietet künstlerische Begegnungen

Freie Plätze

genug

Anmeldeschluss

20.08.2019

Anmeldung

Jetzt anmelden

ReferentIn

Markus Braun

Markus Braun wurde 1966 in Kaiserslautern geboren, studierte in Mainz Musik und Mathematik für das Lehramt an Gymnasien. Ein Ergänzungsstudium in den Fächern Trompete und Chor- und Orchesterleitung, das er mit der Diplom-Prüfung und der Künstlerischen Reifeprüfung abschloss, folgte. Darüber hinaus wurde er durch verschiedene Kurse im Fach Dirigieren bei Sergiu Celibidache, Gustav Sjökvist und Frieder Bernius sowie durch Hospitationen bei Rupert Huber und Michael Gielen geprägt.

Seit 1989 ist Markus Braun als Kirchenmusiker (seit 2002 an Herz Jesu Ludwigshafen) tätig. Ab 1993 freiberufliche Tätigkeit als Dirigent, Stimmbildner und Instrumentalpädagoge. Mit seinen Ensembles führte Markus Braun unterschiedlichste Konzertprojekte mit Orchester und SolistInnen, Auslandsreisen (England, Belgien, Frankreich, Schweiz) und internationale Gemeinschaftsproduktionen durch. Außerdem nahm er wiederholt erfolgreich an Wettbewerben teil, bei denen Chöre und Dirigent ausgezeichnet wurden.

Darüber hinaus ist Markus Braun Vorsitzender des Regionalverbandes Rheinland-Pfalz/Saarland des Arbeitskreises Musik in der Jugend.