Diese Webseite nutzt Cookies

Diese Webseite nutzt Cookies zur Verbesserung des Erlebnisses unserer Besucher. Indem Sie weiterhin auf dieser Webseite navigieren, erklären Sie sich mit unserer Verwendung von Cookies einverstanden.

Einige dieser Cookies sind technisch zwingend notwendig, um gewissen Funktionen der Webseite zu gewährleisten.

Darüber hinaus verwenden wir einige Cookies, die dazu dienen, Informationen über das Benutzerverhalten auf dieser Webseite zu gewinnen und unsere Webseite auf Basis dieser Informationen stetig zu verbessern.

Details des Seminars

Workshop: Chor Total 2022

Die zur schönen Tradition gewordene Veranstaltung für Chorsängerinnen und Chorsänger zum Jahresschluss findet in diesem Jahr vom 27. bis 29.12.2021 in der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung in Ottweiler statt. 

Wie gewohnt erwartet die Teilnehmer eine bunte Mischung verschiedener Genres, Epochen und Komponisten, verschiedener Schwierigkeitsgrade (von leicht bis mittelschwer), (klavier-)begleiteter und A-capella- Literatur. Hinzu kommen natürlich auch Stimmbildung, Atemschulung und Intonationsübungen.

Geleitet wird „Chor total“ in diesem Jahr von Harald Bleimehl und Thomas Martin, die beide schon in der Vergangenheit hier zu Gast waren.

Der Focus von Harald Bleimehl liegt in Musik aus dem Norden. Unter „Nordlicht“ versammeln sich Werke des samischen Komponisten Fjellheim, Kompositionen des Norwegers Ola Gjelo und das ein oder andere skandinavische Weihnachtslied.

Thomas Martin wird einen chormusikalischen Querschnitt durch die Epochen Barock, Romantik und Moderne sowie des Neuen Geistlichen Liedes (NGL) anbieten.

Damit ist ein weitgespanntes Cross Over garantiert.

Datum

27.–29.12.2022

Zeit

wird noch bekannt gegeben

Ort

Landesakademie für musisch kulturelle Bildung
Reiherswaldweg 5, 66564 Ottweiler, Deutschland

Anfahrt auf Google Maps

Normalpreis

€ 90,00

Beginn: 27.12.2022 ab 18.00 Uhr mit einem gemeinsamen Abendessen
Ende: 29.12.2022 nach dem gemeinsamen Nachmittags-Kaffee

Achtung: Zurzeit ist nur eine 2- oder 3-Bett-Belegung möglich.

Mögliche Zahlungsarten

  • Überweisung

Veranstalter

Saarländischer Chorverband

Ein starker Verband: Dachorganisation von rund 400 Chören im Saarland mit über 10.000 Sänger/-innen, vereint alle Formen chorischen Singens, von der Klassik bis zur Moderne, vom Volkslied bis zum Jazz, vom Männerchor bis zum Konzertchor, bietet künstlerische Begegnungen

Freie Plätze

8

Anmeldeschluss

08.12.2022

Anmeldung

Jetzt anmelden

Referenten

Harald Bleimehl

Porträt

Harald Bleimehl studierte Schulmusik an der Hochschule für Musik in Saarbrücken.

Danach absolvierte er ein Dirigierstudium mit Schwerpunkt Chorleitung an der Robert-Schumann-Hochschule in Düsseldorf.

Von 1991 bis 2006 arbeitete er als Kirchenmusiker an der Ev. Stadtkirche von St. Wendel, von 2000 bis 2013 war er Lehrer am Albertus-Magnus-Gymnasium St. Ingbert, wo er einen starken Akzent auf die Ensemblearbeit legte. Von 2006 bis 2011 leitete er den Saarländischen Lehrerinnen- und Lehrerchor, dessen Arbeitsschwerpunkt auf oratorischer Chormusik lag. 2008 wurde er zum Landesfachberater Musik ernannt, seit 2009 ist er an die Hochschule für Musik Saarbrücken teilabgeordnet. 

Seit dem Schuljahr 2013/2014 ist Harald Bleimehl am Cusanus Gymnasium in St. Wendel Studiendirektor für Musik und Politik. Hier gründete er den gemischten Chor „Chorlores“, der bisher u.a. Karl Jenkins‘ „Adiemus Corlores“ und „Symphonic Adiemus“ und Orffs „Carmina Burana“ aufgeführt hat, sowie an verschiedenen Musiktheaterproduktionen beteiligt war. 

Auch für den saarländischen Chorverband war Harald Bleimehl schon tätig; sowohl als Dozent bei Chor Total (2009), mehrmals beim "Tag der jungen Stimmen", als auch 2010/11 als Verbands-Chorleiter.

Thomas Martin

Porträt

Thomas Martin,

geb. 1971 in St. Wendel. Studium der katholischen Kirchenmusik (A - Examen, Kantorenprüfung) und der Musikerziehung (Abschluss: Staatsexamen zum Diplom - Musiklehrer).

Des weiteren Hauptfachstudium Gesang (Konzertgesang) und Orgel - Meisterklassenstudium (Konzertexamen).

Prägende Lehrer waren Prof. Andreas Rothkopf und Wolfgang Rübsam (Orgel), Prof. Volker Hempfling und Prof. Wolfgang Helbig (Chorleitung), Prof. Dr. Max Pommer (Orchesterleitung) und Prof. Raimund Gilvan (Gesang).

Seit 1990 wirkt er als Kirchenmusiker in der Pfarrei St. Peter in Theley, seit 2000 in der damaligen Seelsorgeeinheit St. Peter Theley / St. Mauritius Sotzweiler Bergweiler, ebenso als Dekanatskantor (zunächst im damaligen Dekanat Tholey, seit 2004 im Dekanat St. Wendel). Seit Ende 2010 ist er Kantor der neu gegründeten Pfarreiengemeinschaft am Schaumberg.

Ein Schwerpunkt seiner musikalischen Arbeit hier ist die vielfältige Chorarbeit mit unterschiedlichen Gruppen, sowohl in Liturgie als auch Konzert. Mit dem Kinder- und Jugendchor St. Peter Theley wie auch Junger Chor St. Peter Theley war er bereits mehrfach 1. Preisträger des Kinder- und Jugendchorwettbewerbs "Club der S.R. Freunde" beim Saarländischen Rundfunk.

Seit 2005 als Dekanatsvertreter der Kirchenchöre des Dekanats St. Wendel im Diözesan-Cäcilien-Verband Trier, seither auch Vorstandsmitglied.

Seit 2007 ist er Kreischorleiter des Kreis-Chorverbands St. Wendel und Mitglied des Musikausschusses des Saarländischen Chorverbandes.

Infolgedessen war er schon des Öfteren in den vergangenen Jahren Dozent bei "CHOR TOTAL".

Eine rege Konzerttätigkeit als Organist, Dirigent und Sänger vervollständigen sein musikalisches Wirken.