Termine

Newsletter November 2008

1. CHOR TOTAL 2009
    27.-29. DEZEMBER 2008, LANDESAKADEMIE FÜR MUSISCH-KULTURELLE BILDUNG

2. KONZERT DES SCV ZUM NEUEN JAHR
    18. JANUAR 2009, 17.00 UHR, STADTHALLE ST. INGBERT

3. WORKSHOP KINDERCHORLEITUNG MIT MARTIN BERGER
    13.-15. FEBRUAR 2009, LANDESAKADEMIE FÜR MUSISCH-KULTURELLE BILDUNG



1. CHOR TOTAL 2009
    27.-29. DEZEMBER 2008, LANDESAKADEMIE FÜR MUSISCH-KULTURELLE BILDUNG

Vom 27. bis 29. Dezember 2008 findet diese schon traditionelle Chorsinge-Lust-Veranstaltung für Chorsängerinnen und Chorsänger in der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung in Ottweiler statt. Das Programm wird dabei noch abwechslungsreicher und flexibler als bisher. Neben Proben mit allen Teilnehmern im "großen Chor", der zwischendurch immer wieder in Frauen- und Männerchor geteilt wird, ist nun auch das Arbeiten mit kleinen Ensembles (4-8 Personen) vorgesehen. Der große Chor kann zudem bei Bedarf in zwei gemischte Gruppen geteilt werden, die gleichzeitig an Stücken unterschiedlicher Stilrichtungen oder Schwierigkeit arbeiten. Dabei gilt: je mehr Teilnehmer, umso flexibler und vielfältiger wird das Angebot.
Wie immer ist das Literaturangebot sehr vielfältig. Im Programm von Barbara Ikas, die sich schwerpunktmäßig um den Frauenchor kümmert, findet sich ein Volkslied aus der Louis Pink Edition neben traditionellen und modernen Weihnachtsliedern, Gospel ist ebenso vertreten wie Lustiges und Besinnliches.
Roman Jacob spannt einen weiten Bogen von Silcher bis hin zu "Prinzen" und den "Bläck Fööss", der Schwerpunkt liegt hier bei Arrangements für Männerchor / Männerensemble.
Bei Uli Linn geht es wieder um Pop, Jazz und Gospel: groovig arrangierte deutsche Weihnachtslieder, neue Pop-Hits oder Stücke von A-cappella-Gruppen wie WiseGuys oder MAYBEBOP.
Und diejenigen, die abends noch nicht genug gesungen haben, können aus verschiedenen Zusatzangeboten wählen: Improvisation, Circle-Songs, Chorische Meditation ...
Für chorische Stimmbildung sorgt wieder Manuela Söhn-Lederle, die den Teilnehmer/innen auf Wunsch auch zusätzlichen Einzelunterricht erteilt. Hierfür gibt es folgende Angebote: 30 Min. à 15 Euro / 60 Min. à 30 Euro. Gerne kann dabei eigene Literatur (bitte 2. Exemplar mitbringen) erarbeitet werden.

Beginn: 27.12.2007, 09.00 Uhr
Ende: 29.12.2007, 17.00 Uhr

Teilnehmerbeitrag: 128,00 €,
Jugendliche/Studenten: 60,00 €

Im Preis enthalten:
3 Tage / 2 Übernachtungen mit Vollpension
Bereitstellung Notenmaterial (muss am Ende der Veranstaltung zurückgegeben werden oder kann zum Selbstkostenpreis erworben werden)
Dozentenhonorare

GESCHENK-TIPP: Die Teilnahme an Chor-Total ist ein prima Weihnachtsgeschenk für alle Chor-Begeisterten!

Anmeldeschluss: 28. November 2008

Anmeldung und weitere Informationen über die SCV-Geschäftsstelle und im Internet unter
www.saarlaendischer-chorverband.de




2. KONZERT DES SCV ZUM NEUEN JAHR
    18. JANUAR 2009, 17.00 UHR, STADTHALLE ST. INGBERT

Anlässlich des 90-jährigen Bestehens des Kreis-Chorverbandes St. Ingbert findet dieses Konzert unter dem Motto "Gesang verbindet Generationen" in der Stadthalle St. Ingbert statt. Der Madrigalchor Illingen, drei Projektchöre des Kreis-Chorverbandes St. Ingbert sowie ein weiterer Chor aus dem SCV werden bei diesem Ereignis Chormusik von der Renaissance bis zur Gegenwart darbieten.

Eintritt: 10,- € / erm. 6,- €




3. WORKSHOP KINDERCHORLEITUNG MIT MARTIN BERGER
    13.-15. FEBRUAR 2009, LANDESAKADEMIE FÜR MUSISCH-KULTURELLE BILDUNG

Vom 13. bis 15. Februar 2009 findet erneut ein Workshop zur Kinderchorleitung in der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung in Ottweiler statt.

Die Chorarbeit mit Kindern und Jugendlichen hat in den vergangenen Jahren enorm an Bedeutung gewonnen. Während viele etablierte Chöre über Nachwuchsmangel und Mitgliederschwund klagen, steigt die Zahl der singenden Kinder und Jugendlichen in Deutschland seit 15 Jahren ständig an. Langsam bildet sich auch ein Bewusstsein, dass die Chorarbeit mit Kindern und Jugendlichen zu den wichtigen musikalischen Aufgaben unserer Gesellschaft gehört. Seit einigen Jahren wird das Fach "Kinder- und Jugendchorleitung" als eigenständiges Unterrichtsangebot an deutschen Musikhochschulen gelehrt. Viele Chorleiterinnen und Chorleiter fühlen sich jedoch zu wenig ausgebildet, um eine Kinderchorarbeit auf hohem Niveau zu realisieren.
Wie bringe ich einen Kinderchor zum klingen? Wie bilde ich Kinder und Jugendliche aus? Welche Konzepte und Ideen zur Musikvermittlung gibt es? Was sind die stimmlichen Probleme und welche Chancen habe ich, sie zu lösen?
Der Workshop soll praxisnah die wesentlichen Elemente der Arbeit mit Kinder- und Jugendstimmen vermitteln. Neben stimmkundlichen und stimmbildnerischen Aspekten steht vor allem die praktische Kinderchorarbeit unter methodischen, didaktischen und (entwicklungs-)psychologischen Gesichtspunkten im Vordergrund. Dabei dient der Workshop weniger zum Kennenlernen neuer Literatur als vielmehr der Erörterung der Frage, was ein(e) Chorleiter(in) tun kann, um den ihr/ihm anvertrauten Kinder- oder Jugendchor unabhängig von der gewählten Literatur klanglich und musikalisch zu verbessern.

Dozent: Martin Berger, Studium der Kirchenmusik, Schulmusik, Chorleitung und Germanistik an den Musikhochschulen in Saarbrücken und Düsseldorf, Studienaufenthalte in Stockholm. Seit 2002 Domkapellmeister am Würzburger Kiliansdom, Chorarbeit mit dem Domchor und dem Kammerchor, Leiter der "Würzburger Domsingknaben" und der "Mädchenkantorei am Würzburger Dom", Lehrbeauftragter der Hochschule für Musik in Würzburg.

Beginn: 13.02.2009, 16.00 Uhr
Ende: 15.02.2009, 17.00 Uhr

Teilnehmerbeitrag: 80,00 €,
Im Seminar-Preis enthalten:
·    Teilnehmerbeitrag
·    Unterkunft
·    Verpflegung
·    Teilnahmebescheinigung

Anmeldeschluss: 13.01.2009

Anmeldung und weitere Informationen über die SCV-Geschäftsstelle und im Internet unter
www.saarlaendischer-chorverband.de