Aktuell

Schaufenster in die Chorleitungsausbildung 2016

Am 25. September endete mit dem traditionellen – und gut besuchten – Abschlusskonzert in der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung in Ottweiler das Chorleitungsseminar 2016. Von den 17 Teilnehmern schlossen 10 die jeweilige Ausbildungsstufe mit Prüfung ab und konnten von SCV-Vizepräsident Thomas Schmitt die Abschlusszeugnisse, überwiegend mit hervorragendem oder sehr gutem Ergebnis, entgegennehmen.

Stufe C1 (Chorleiterassistent) belegten:

  • Michelle Frischauf
  • Johanna Grausam
  • Ruth Plegniere
  • Philipp Rembold

Stufe C2 (Vizechorleiter) belegten:

  • Lena Herber
  • Anja Lautenbach

Stufe C3 (Chorleiter) belegten:

  • Alexander Loch
  • Cornelia Möckel
  • Nathalie Nilles
  • Barbara Scheck
  • Passiv nahmen teil:
  • Daniel Gergen
  • Konstantin Hahn
  • Jutta Hamm
  • Harald Nilius
  • Stephanie Persch
  • Anja Roschy
  • Claudia Uwak

Das Programm des Abschlusskonzertes beinhaltete unterschiedlichste Musik für Frauen-, Männer- und gemischten Chor: angefangen bei den mittelalterlichen Klängen des „Libre vermeil de Montserrat“ über Werke des Barock und der Klassik (Vulpius, Beethoven, Schubert), der Romantik (Nagel, Brahms, Jenner) bis hin zur Musik des 20. und 21. Jahrhunderts wie z.B. „Viva la vida“ von Coldplay. Wie immer dirigierten die Absolventen im Wechsel und demonstrierten nicht nur unterschiedliche Schwierigkeitsgrade des Dirigats, sondern ebenso, anhand wiederholter Titel, verschiedene Interpretationsmöglichkeiten. Der von den Ausbildungsteilnehmern und Dozenten gebildete Seminarchor beeindruckte dabei erneut mit beachtlicher Stimmsicherheit, Klangschönheit und Emotionalität.

Mit seiner facetten- und aspektreichen Vielfalt war das Konzert gleichsam ein „Schaufenster in die Chorleitungsausbildung“ (Bernhard Schmidt), in dem auch die neu angeschafften Tablets zu bewundern waren (s. Titelbild dieser Ausgabe von CadS).

Für die hervorragende fachliche wie menschliche Betreuung bedankten sich abschließend die Teilnehmer in warmherzigen wie humorvollen Worten bei ihren Dozenten Bernhard Schmidt (Ausbildungsleitung, Dirigat), Carina Brunk, Jean-Philippe Billmann, Stephan Kocheise (Dirigat), Manuela Neuser, Mirijam Oster (Stimmbildung) sowie Ingo Fromm (Text- und Körperarbeit).

Die emotionale Achterbahnfahrt, die die Seminaristen während der Ausbildung erleben „durften“, und noch vieles mehr, kann man anhand des folgenden Erfahrungsberichtes gut nachfühlen – herzliche Einladung für neue Interessenten!