Termine

Seminar Kinderchorleitung I mit Martin Berger – Unzählige Praxistipps, wichtige Impulse und methodisches Handwerkszeug

Auch in diesem Jahr, am dritten Januarwochenende, hatte sich wieder eine bunte Gruppe in der Landesakademie in Ottweiler eingefunden, um sich mit dem Thema Kinderchorleitung zu befassen. Von Organisten über Doktor der Physik, Gesamtschullehrer, Erzieherinnen bis zu Auszubildenden – alle hatten ein Ziel: von einem kompetenten Dozenten möglichst viele Lernerfahrungen im Bereich "Kinderchorleitung" mit nach Hause zu nehmen! Und sie sollten nicht enttäuscht werden. Dafür sorgte allen voran der nicht mehr unbekannte Leiter der Würzburger Domsingschule Prof. Martin Berger und vier seiner Schützlinge, die an allen Tagen beeindruckend ihre Sing-Möglichkeiten demonstrierten. Sehr bereichernd aber auch dieses Mal wieder die Teilnahme des von Kantorin Susanne Zapp-Lamar hervorragend geführten Kinderchores, dessen junge Sängerinnen und Sänger sozusagen "allzeit bereit" waren, unter der ständig wechselnden Leitung der einzelnen Seminarteilnehmer die gestellten Erwartungen zu erfüllen.

Wie schon bei den beiden vorangegangenen Seminaren in 2008 und 2009 erläuterte Martin Berger zunächst anhand einer kurzen Darstellung des "Würzburger Modells" eine sinnvolle altersgerechte Strukturierung von Kinderchorarbeit und stellte dabei die fünf wichtigsten Parameter Atmung/Haltung, Stimmsitz, Resonanz, Vokalbildung und Artikulation in den Mittelpunkt. Aber würde es nur bei der theoretischen Wissensvermittlung bleiben, wäre ich vielleicht nicht als "Wiederholungstäterin" nun auch zum dritten Mal begeistert mit dabei gewesen. Unzählige praktische Tipps sowohl auf der musikalischen, als auch auf der sozialen Ebene bereichern den Gesamtablauf immer wieder. Allein Zeuge sein zu dürfen, wie stark die "Chorleiter-Aktionen" die "Sänger-Reaktionen" bedingen, welch unterschiedliche musikalische Qualitäten hörbar werden, wenn Kinder mit freundlichem Respekt in einem transparenten Regelwerk diszipliniert gefördert werden, ist immer wieder beeindruckend! Und wenn es dann auch noch gelingt, die Singenden zu einem Klangkörper zu formen, der die Hörenden berührt, wird vielleicht deutlich, mit welcher Fachkompetenz auch bzw. gerade das Singen mit Kindern aus- und weitergebildet werden muss! Gut zu wissen, dass es dem SCV in diesem Jahr gelungen ist, Martin Berger für ein Aufbau-Seminar zu gewinnen, das unter dem Titel "Kinderchorleitung II" vom 17. bis 19. September 2010 im Jugendgästehaus Saarbrücken stattfinden wird. Und das Beste daran: Ich bin schon angemeldet!

Foto: Stefanie Bungart-Wickert