Aktuell

"Wunderbare Dozenten" – Bewegender Abschluss der Chorleiterausbildung 2013 – Elmar Neufing verabschiedet

Ein vielfältiges Programm mit Literatur für Männer-, Frauen- und Gemischten Chor, geleitet von achtzehn verschiedenen Dirigenten/-innen – wo kann man so etwas erleben? Klar: beim Saarländischen Chorverband (SCV), genauer: beim konzertanten Abschluss der SCV-Chorleiterausbildung, welcher am 22. September in der Landesakademie für musisch-kulturelle Bildung stattfand.

Mit zwanzig Teilnehmern – von denen nicht alle der Abschlussveranstaltung beiwohnen konnten – war die Ausbildung 2013 so gut belegt wie schon lange nicht mehr. Sieben von ihnen haben die Ausbildung mit der Stufe C III zum Chorleiter abgeschlossen:

Karin Ahr

Volker Barthold

Daniel Gergen

Gunda Hahne

Marion Jenal

Ellen Meiser

Stephanie Wachter.

Die Stufe C II zum Vizechorleiter absolvierten:

Julia Gerber

Chang-Kyu Lim.

Und erfreulicherweise gab es mit sechs Teilnehmern der Stufe C I (Chorleiterassistent) auch wieder einige "Neulinge" zu verzeichnen:

Manfred Braun

Saskia Franz

Jutta Hamm

Eva Hoßfeld

Ralf Loibnegger

Birgit Schmitz.

Die fünf übrigen, die teilweise bereits die dreijährige Ausbildung hinter sich hatten, nahmen als Gäste teil, aus Freude an der Sache sowie um ihr Chorleiter-Know-how aufzufrischen und nach Möglichkeit noch zu erweitern.

Geboten wurde beim Abschlusskonzert eine bunte Mischung aus geistlicher und weltlicher Literatur, Ernstes und Volkstümliches aus verschiedenen Ländern sowie Epochen von der Renaissance bis zur Gegenwart – insgesamt ein beachtliches Spektrum chorischer Darbietungen, welche im Schwierigkeitsgrad jeweils gut auf die individuellen Fähigkeiten der Absolventen abgestimmt waren und und zugleich einen tiefen Einblick in die Vielschichtigkeit der Chorleiterausbildung gewährten. Das zahlreich erschienene Publikum zeigte sich von den Leistungen der einzelnen Absolventen beeindruckt, ebenso vom Chor, der von den Seminarteilnehmern sowie einigen der Dozenten gebildet wurde und der die vielseitige Literatur scheinbar mühelos und mit beachtlicher Stimmsicherheit und Harmonie bewältigte. Eine gute Idee war es dabei, manche Stücke mit wechselndem Dirigat zu wiederholen, um so Interpretationsspielräume hörbar aufzuzeigen.

Die dargebotenen Leistungen bezeugten auch einen gelungenen Einstand für den neuen Leiter der Ausbildung Bernhard Schmidt, welcher informativ und unterhaltsam durch das Programm führte und die Ausbildungsinhalte erläuterte. Vor dem Hintergrund einer angestrebten Kooperation mit der Musikhochschule Saar war das bewährte Dozententeam aus Walter Niederländer, Elmar Neufing, Manuela Söhn, Carina Brunk und Ingo Fromm in diesem Jahr noch von den Juniordozenten Matthias Rajczyk und Mauro Barbierato, beide Studierende in der Chorleitungsklasse von Georg Grün, verstärkt worden.

"Ihr wart total wunderbar" dankte Marion Jenal im Namen aller Teilnehmer herzlich den Dozenten und schilderte nebenbei die emotionale Achterbahn, die die Teilnehmer bei der Ausbildung durchleben, von der Verzweiflung über die eigene Unzulänglichkeit bis hin zu tief empfundener Freude über schließlich doch Gelungenes. Sie versprach, wie andere auch, im nächsten Jahr wieder dabei zu sein.

SCV-Präsidentin Marianne Hurth, die den Absolventen die Zertifikate überreichte, bedankte sich herzlich bei Teilnehmern wie Dozenten für ihre Mitwirkung an der "Zukunftsarbeit" des Verbandes. Sichtlich bewegt und mit großem Bedauern verabschiedete sie anschließend Elmar Neufing. Nach 13 Jahren beendet der Kirchenmusiker aus Hermeskeil nun, aus persönlichen Gründen, seine Lehrtätigkeit in der Chorleiterausbildung. Walter Niederländer pflichtete bei, Neufings Ausscheiden sei für alle traurig. "Der Meister der Schlagtechnik" sei eine große Bereicherung bei der Chorleiterausbildung gewesen, von seiner Kompetenz und Motivationskraft habe auch das Dozententeam profitiert. Im Gegenzug dankte Neufing, nicht ohne Wehmut, für die wunderbaren Zeiten, die ihm die Chorleiterausbildung in den vergangenen Jahren bereitet habe, für bereichernde Begegnungen menschlicher wie musikalischer Art. Angesichts der ausgezeichneten Stimmung im Dozententeam, bei welchem er die Zukunft der Chorleiterausbildung in guten Händen sehe, falle ihm der Abschied immerhin ein wenig leichter.

Für 2014 wird in der Chorleiterausbildung eine Zusammenarbeit mit den grenznahen Chorverbänden in Frankreich und Luxemburg anvisiert. Die Termine stehen bereits:

28.-29.06.2014 Luxemburg

02.-03.08.2014 Landesakademie in Ottweiler

29.08.-05.09.2014 Landesakademie in Ottweiler

27.-28.09.2014 Frankreich

11.-12.10.2014 Landesakademie in Ottweiler

Chorleiterwoche: 29.08.-04.09.2014 Landesakademie in Ottweiler

Orchesterleitung für Chorleiter: 04.-06.09.2014 Landesakademie in Ottweiler

Zu wünschen bleibt abschließend, dass der neue Chorleiternachwuchs rasch ein reges Betätigungsfeld findet. Interessierte Chöre können ihre Gesuche der SCV-Geschäftsstelle mitteilen oder dort die Kontaktdaten der Absolventen erfragen.